UNSERE ZIELE

Emotionale und soziale Ziele

Wir wollen den Grundstein legen für fröhliche, selbstbewusste und selbständige Kinder. Im Kleinkindalter beginnt bereits die Identitätsfindung. Die Eingliederung in die Gruppe, emotionale Stabilität und eine sichere Beziehungen zu den Bezugspersonen vermitteln Kindern Geborgenheit und tragen wesentlich zum kindlichen Wohlbefinden bei. Dies fördert das Vertrauen in sich selbst und in die Umwelt.


Wir wollen den Kindern die Möglichkeit bieten, Beziehung zu anderen Kindern und Erwachsenen aufzubauen, Freundschaften zu schließen und unterschiedliche Rollen zu erproben und zu gestalten. Dabei wollen wir mit den Kindern sinnliche und emotionale Erlebnisse gestalten, denn dann werden die Inhalte auch tief und nachhaltig gespeichert.

Ethische und gesellschaftliche Ziele

Alle an der Kindererziehung Beteiligten (Familie, Pädagogen, …) haben Verantwortung, damit den Kindern ein breites Lernspektrum ermöglicht wird und sie somit auf die verschiedenen Kulturen der Gemeinschaft vorbereitet werden.

                                    
Jedes Kind wird in seiner Einzigartigkeit und mit seinen Fähigkeiten wahrgenommen – und nicht nur wahrgenommen, sondern auch mit seinem individuellen Ausdruck wertgeschätzt.

Sprache und Kommunikation

Wir wollen den starken Drang der unter Dreijährigen nach Interaktion, Kommunikation mit Gleichaltrigen, Erwachsenen und ihrer Umwelt nachkommen. Die Ausdrucksform der Kinder ist vielfältig und wir wollen diese unterstützen. Besonderen Wert legen wir auf das Puppenspiel und das darstellende Spiel.

 

Als Puppenspieler kann das Kind in einer quasi Realität, Gefühle und Wünsche ausdrücken.

 

Darstellende Spiel: Das Spiel „als ob“ in Form von Rollenspiel wie Mutter Kind und Familie. Dies ist besonders unterstützend bei Kindern, die erst am Anfang ihres Spracherwerbs sind.

 

Es gibt das ganze Jahr über eine Verkleidungsecke, mit Hüten, Kleidern, …

Bewegung und Natur

Mit Hilfe von Emmi Pikler Klettergeräten und anderen Bewegungsmaterialien (wie Dreiradler, Bobbycar uvm.) die den Kindern immer zur Verfügung stehen, wollen wir den Bewegungsdrang im Garten und  auch im Haus gerecht werden. Deshalb legen wir Wert auf großzügige Räume und täglich frische Luft in unserem großen Garten.

 

Wir wollen versuchen gemeinsam den Park zu pflegen, zu beobachten und sähen und vielleicht auch zu ernten!

Gestaltung und Ästhetik

Wir Menschen sind gerne von schönen Dingen umgeben.

 

Bei uns gilt DOKU statt DEKO. Im Eingangsbereich befinden sich die sogenannten „Sprechenden Wände“. Unsere Arbeit wird hier dokumentiert und somit transparent für Eltern, Kinder und Besucher.

 

Unser kreatives Atelier gibt uns die Möglichkeit aus vielen Materialen auszuwählen, es gibt uns Raum, viel Platz und die nötige Ruhe, um uns mit der Materie auseinander zusetzen. Jedes Kind ist kreativ und drückt sich auf vielfältige Weise aus. Durch kreative Prozesse entwickelt das Kind Selbstbewusstsein und Entdeckungsdrang.

 

Es braucht von uns Pädagogen die spürbare Einstellung und Unterstützung, dass kreatives Verhalten gewünscht ist.